Wenn Sie mit einer Fluggesellschaft von einem EU-Flughafen geflogen sind oder auf einem von einer EU-Fluggesellschaft durchgeführten Flug auf einem EU-Flughafen angekommen sind und Ihre Reise um mehr als drei Stunden verspätet war, können Sie Anspruch auf entschädigung nach der EU-Verordnung 261/2004 haben. Mehr über die Entschädigung für Flugverspätungen erfahren Sie in unserem Artikel hier. Bevor Sie mit Ihrem Antrag fortfahren, sollten Sie feststellen, ob der Grund für die Verspätung Ihres Fluges auf “außergewöhnliche Umstände” zurückzuführen ist – dies bedeutet eine Situation, in der eine Verspätung oder Annullierung durch Dinge verursacht wurde, die außerhalb der Verantwortung der Fluggesellschaft liegen. Wenn außergewöhnliche Umstände zutreffen, haben Sie keinen Anspruch auf Entschädigung – mehr zu diesen Umständen lesen Sie in dem oben verlinkten Artikel. Wenn Ihr Gepäck beschädigt ist oder nicht am Zielflughafen angekommen ist, sollten Sie sofort zum Beschwerdeschalter oder zum Schalter Ihrer Fluggesellschaft gehen. Dort müssen Sie Ihr Gepäcketikett vorzeigen und dann den Property Irregularity Report (PIR) ausfüllen, in dem Sie das aufgetretene Problem darlegen. Bewahren Sie Ihre Kopie sicher auf, da dies ein Beweis für Ihren Anspruch ist. Sie erhalten eine Transaktionsnummer, mit der Sie den Status Ihres Gepäcks, falls es sich noch auf der Durchreise befindet, über das weltweite elektronische Gepäckverfolgungssystem einsehen können. Wenn Sie während der Pauschalreise Gepäckprobleme haben, sollten Sie sich nicht nur an die Fluggesellschaft, sondern auch an den Reiseveranstalter wenden. Verzögertes, beschädigtes oder verlorenes Gepäck fällt unter die Kategorie der Reiseunterbrechungen und der Reiseveranstalter ist gesetzlich verpflichtet, sicherzustellen, dass Ihre Reise zum Zeitpunkt des Kaufs wie versprochen erfolgt.

Wenn sie nicht in der Lage sind, spezifische Lösungen für Ihr Gepäckproblem zu finden, haben Sie Anspruch auf eine Preisermäßigung für die Kosten Ihrer Reise. Bevor Sie Ihre Rechte und Ansprüche für Gepäckprobleme durchsetzen, ist es wichtig, alle erforderlichen Unterlagen zu sammeln, um das erfolgreichste Ergebnis zu gewährleisten. Je mehr Beweise Sie vorlegen können, desto wahrscheinlicher ist es, dass Sie die Entschädigung erhalten, die Sie verdienen. Ich beantrage eine Entschädigung von [wählen Sie ab 250 €/€300/€400/€600, abhängig von der Länge Ihres Fluges in Kilometern – siehe Informationen oben] pro Passagier, aufgrund der Tatsache, dass die geplante Länge meines Fluges [Anzahl in km einfügen] war. Diese Entschädigung ist pro verspätetem Passagier in meiner Partei, was zu einer Summe von [Insert total in Euro für die gesamte Partei] führt. Die Dauer einer Verspätung ist die Zeit zwischen der geplanten Ankunftszeit und dem Zeitpunkt, zu dem ein Flug tatsächlich am Zielort ankommt.

Share This